yannic-mds
Menü  
  Startseite
  TYPISIERUNGSAKTION in Augsburg!
  Wer ist Yannic?
  Die Krankheit MDS (monosomie 7)
  Wie kamen wir darauf?
  Die erste Knochenmarkpunktion
  Die zweite Knochenmarkpunktion
  Die dritte KMP und Hickmankatheter
  Voruntersuchungen für die Chemo
  Die Chemotherapie in München
  Die Knochenmarktransplantation
  => Kurzfassung KMT
  => Fotos KMT
  Die Zeit nach der KMT in München
  Umzug in die Kinderklinik Augsburg
  Nachsorge in der Kinderklinik
  Endlich zu Hause!!
  HICKI - EX!!
  Die Reittherapie
  Das ganz normale Leben...
  Hydra-Tierchen, unser Hund
  Gästebuch
  Danke!!
  Kontakt
  Impressum
  Links
Die Knochenmarktransplantation



Heute ist der große Tag!




21.12.2010
Ich wäre abends am liebsten gar nicht gegangen und heute morgen so früh wie möglich aufgestanden, aber ich wollte den Wecker irgendwie nicht hören. Yannic hat noch geschlafen als ich reinkam. Es war bereits halb 8.


Yannic schnarcht...




"Hydra" ist aber schon wach


HEUTE KOMMT DAS KNOCHENMARK!!!
Der Spender wird wahrscheinlich gerade in den OP geschoben, der Arzt sagt um 15 Uhr ist es soweit. Hoffentlich läuft alles gut und er erholt sich schnell wieder. Oje, wie sollen wir die Zeit bis dahin nur rumkriegen? Und wie wird er gelaunt sein?

Eigentlich gut, gerade aufgewacht, ginzt er auch schon ein bisschen. Das ist ja super nach den schwierigen Tagen mit dem Cordeson... Erschrocken bin ich bei seinem Anblick. Dick ist er. Das ganze Gesicht aufgeschwämmt. Er sieht ganz anderst aus, wie ausgetauscht, aber solange er lieb ist, bzw. bleibt und es ihm soweit gut geht...


 

guten Morgen!

 
 
erst mal waschen

 
ewiger Kampf um Socken und Hose


 
gut behütet?


 
Yannic mit Mama


Der Arzt war da und hat erklärt, dass es wohl doch erst 17 Uhr wird bis er einen Anruf bekommt wieweit das Knochenmark ist.

Das ist etwas komplizierter bis es verarbeitet wird. Erstmal werden natürlich Krankheiten usw. gestestet. Dann wird eine Lösung hineingegeben, die die roten Blutkörperchen zum größten Teil herausfiltert. Die Gewebemerkmale sind zwar identisch, die Blutgruppe ist aber eine andere. Yannic hat 0 negativ und der Spender AB positiv. Sobald das Knochenmark bei ihm anwächst hat er auch AB positiv. 


 
Ab und zu enfällt ihm dann doch mal ein Lächeln


 
und schon wieder passt was nicht



Der Vormittag war schon anstrengend. Für uns beide. Bei Kinder in diesem Alter ist es eben schwer. Er kann nicht sagen was er will, so dass ich es verstehe und ich kapier´s nicht wenn er es auf seine Weise tut. Und dann weiß ich ja nie, hat er Schmerzen, ist ihm übel oder sind einfach nur die Medikamente an seiner Laune schuld? Oder an seiner Wesensveränderung wenn er plötzlich umschwenkt und nach mir haut und das öfter.


 
Endlich Mittagsschlaf!


Yannic war so müde, dass er sehr schnell eingeschlafen ist. Allerdings nicht sehr fest. Er ist noch öfter aufgewacht. Eigentlich bekommt er ja Medikamente gegen Übelkeit usw. und müsste davon auch müde werden, also kann ich mir gar nicht vorstellen dass er deswegen aufwacht.

Das Knochenmark ließ auf sich warten. Irgendwann wurde 19 Uhr daraus und dann kam es erst um 21 Uhr. Sah ganz normal aus, wie eine Blutkonserve, knallrot im Plastikbeutel. Mit der Nummer vom Spender und Yannics Namen darauf. Irgendwie hab ich mir da mehr erwartet.

 



Yannic schläft während er sein neues Knochenmark durch einen der langen Schläuche, der sich ganz rot färbt, über seinen Katheter in seiner Brust einlaufen bekommt.

Und er wird wieder gesund!


 
 
   
Heute waren schon 2 Besucher hier!!